Die jüdische Spritze…

Wie so oft im Leben hat mich ein Beitrag aus dem “Wahrheitsministerium” wieder auf einen Zusammenhang aufmerksam gemacht.
Das “ZDF” brachte eines seiner zersetzenden Reportagen, aus der hier nur der entscheidende Ausschnitt wiedergegeben werden soll.

 

Das Bild der Judenfratze brachte mich auf den Zusammenhang mit der heutigen Zeit. In einem sehr bemerkenswerten Film – der schon viele Jahre alt ist – tauchte diese “Juden-Spritze” schon auf.

 

 

Wenn auch einige zeitliche Darstellungen in diesem gut gemachten Film nicht ganz passen, möchte ich Ihnen den Film dennoch in Erinnerung rufen. Schauen Sie genau hin, wem diese tödliche Spritze im Verlaufe der Handlung verabreicht wird. Hier sehen Sie den Grund dafür, warum alles was mit Nationalsozialismus zu tun hat verboten, verpönt oder nur mit Lügen behaftet kommuniziert werden darf.
Nehmen Sie sich die wenigen Minuten und denken darüber nach, ob Corona wirklich so schwer zu verstehen ist.

 

Ich bin kein Befürworter der grassierenden Corona-Diskussionen weil ich mich nicht in Symptomen der jüdischen Weltherrschaft zerreden will. Mir geht es um das Grundprinzip der jüdischen Macht – dem Geld – der Schuld – und der Angst – durch die das Judentum die Welt beherrscht.

Corona ist nur eine sehr kleine, wenn auch bedeutende, Spitze des Eisbergs!

Wer das nicht versteht wird hoffentlich gesund geimpft.
Mit allen Übrigen werden wir die Welt retten!

 

 

 

 

14 Antworten auf „Die jüdische Spritze…“

  1. Der Feind der freien Menscheit,welcher sich grossmehrheitlich aus jüdischen Elementen zusammensetzt und welcher die in den drei satanischen jüdischen Hauptschriften vorgegebene Agenda umzusetzen versucht,glaubte,mit dem zweiten Weltkrieg und der Vernichtung des nationalsozialistischen Deutschland,die letzte Hürde auf dem Weg zur Auslebung seiner ungezügelten Völkervernichtungsfantasien genommen,und die Basis dafür gelegt zu haben,sein Zerstörungswerk nun zu vollenden.Das Gegenteil ist wahr! Das Deutsche und nationalsozialistische Opfer wird als solches, und die jüdischen Täter werden ihrerseits als solche erkannt werden.Der Weltenfeind hat somit nach dem 8 Mai 1945 begonnen die Grundlage seiner Vernichtung selber zu erschaffen – so wie es unser nach wie vor in uns wirkender geliebter Führer Adolf Hitler prophezeit hatte..
    Und Corona wird seine Vernichtung auslösen!

  2. Danke für Deine Beiträge.
    Sendungen wie die zersetzende ZDF Reportage tue ich mir schon seit langem nicht mehr an. Das ist nur zum kotzen. Das Gros der Deutschen bezahlt auch noch jährlich 8 Mrd. EUR dafür, daß sie sich mit diesen Exkrementen besudeln lassen. Daneben gibt es inzwischen (Soft)Pornos von den sog. ÖRR per Zwangsbeitrag.

    Hört man die Worte des damaligen Gefreiten, Träger des EK 2 und EK1, Adolf Hitler, über die Schrecken des 1. WK, in dem er als Melder gedient hat, eine Aufgabe. die einer Freifahrkarte ins Jenseits sehr nahe kommt, bekommt man eine vage Vorstellung davon, was die Männer der Deutschen Wehrmacht sowie der Waffen-SS im 2. WK mitgemacht haben. Von September 1939 bis Mai 1945 standen sie durchweg ununterbrochen im Felde und danach bis 1955 in sog. (völkerrechtswidriger) Kriegsgefangenschaft unter schwersten Menschenrechtsverletzungen und Mißhandlungen.
    Die Rheinwiesenlager sind das Eine, der Film ‘Über Galgen wächst das Gras’ das Andere. https://ia800105.us.archive.org/26/items/UeberGalgenWaechstKeinGrasMalmedy-Prozess/%C3%9Cber%20Galgen%20w%C3%A4chst%20kein%20Gras%21%20480p.mp4
    Auch das frei im Buchhandel erhältliche Buch ‘Holt Hartmann vom Himmel’, die Biografie des weltweit erfolgreichsten Jagdfliegers, Erich (Bubi) Hartmann, enthält Belege darüber, ebenso der Film ‘Das Wunder von Bern’ über die WM 1954.

    Kaum jemand weiß wirklich etwas über das, was deutsche Soldaten der Bundeswehr in Afghanistan erlebt haben, ob der dort anscheinend oftmals sehr unklaren Kommandosituation.
    Die ARD Serie Tatort arbeitet oftmals heiße Themen auf, die ansonsten so nicht in den Medien bekannt gemacht werden: https://www.ardmediathek.de/ard/video/tatort/heimatfront/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNTc1MzM/
    https://www.ardmediathek.de/ard/video/tatort/fette-hunde/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWU2NGEzMjU0LTQ0Y2EtNDIxNS05ODhkLWE3ZDU2NzBhOWYyMQ/
    Der Einsatz der Deutschen Bundeswehr im Kosovo hatte der Bademinister der Verteidigung, Scharping, aufgrund getürkter Bilder über einen angeblichen Genozid initiiert und ist dann mit seiner neuen Flamme, einer Prinzessin, im Meer planschen gegangen.

    Auf Demos sind es allen Unkenrufen der Medien zum Trotz immer die Linken, Autonomen, Antifa & Gesinnungs-Konsorten, die mit größter Gewalt gegen die Polizeikräfte vorgehen, die dann max. deeskalierend reagieren dürfen und gegen friedliche Senioren mit Wasserwerfern und Knüppeln bei Temperaturen um den Nullpunkt vorzugehen haben. Zuletzt in Berlin anläßlich ‘Corona’ und davor in HH anläßlich G20.

    Läßt man die deutschen Soldaten der BW, die in Afghanistan waren, deshalb nicht öffentlich zu Wort kommen oder die Polizisten, die inzwischen ebenso zu erkennen beginnen, daß hier etwas ganz schräg läuft.

    Seinen Job tun, sein Leben, seine Gesundheit dafür einsetzen und dann nur Hohn und Spott zu ernten? Auch dazu hat Adolf Hitler bereits früh Stellung bezogen. Wie soll ein Soldat im Felde erfolgreich kämpfen, wenn er in der Heimat keinen bedingungslosen Rückhalt hat?

  3. Ein Instrument, welches uns nun durch die aktuellen Geschehnisse in die Hände gelegt wird, ist der Vergleich. Am besten kann man historische Begebenheiten rekonstruieren, wenn man zeitgemässe Vergleiche hat…Nun, wir haben in den letzten beiden Jahren sozusagen eine lebensechte Vorführung dargeboten bekommen, wie man es schafft OFFENKUNDIGKEIT AUS DEM NICHTS ZU ERSCHAFFEN.
    Denn: es ist offenkundig (jedes Amt, jede Behörde und jeder der dumm genug ist, es nachzuplappern tut es kund) dass Corona extrem gefährlich ist – somit ist die Offenkundigkeit der Gefährlichkeit von Corona Tatsache – und keiner kann es leugnen (die Tatsache dass es Offenkundig ist..)
    Das ganze hat indes einen Schönheitsfehler: die Mortalitätsrate…die ist nämlich geringer als bei einer Stinknormalen Grippe (bei der Vogel- und Schweinegrippe war die Sterblichkeitsrate um das vier- bzw. fünffache höher als bei Covid, trotz der gefälschten Covid-Statistiken… Noch nie in den letzten 5 Jahren sind aber weniger Menschen gestorben als 2020, wir haben also die seltsame Konstellation dass die tödliche Gefahr von Covid offenkundig ist, obwohl (im vergleich mit der Grippe) wortwörtlich kein Schwein an diesem Virus stirbt) Hätte man nach Ende des zweiten Weltkrieges denn Wortsinn von “Offenkundig” so belassen wie er seit der Erschaffung der Deutschen Einheitssprache, des “Hochdeutsch” 400 Jahre lang Gültigkeit hatte, nämlich folgenden: “offen lassen” (der Wahrheitsgehalt der Kunde wird offen gelassen) was vollkommen Sinn macht,denn eine Kunde kann nicht “klar erkennbar” sein, wie unverständlicherweise die neue Deutung es uns weismachen will…seit Corona wissen wir nun warum dieser Betrug (denn nichts anderes ist es) begangen wurde.Man hat aus “Offenkundig” flugs “Offensichtlich” gemacht, obwohl ganz offensichtlich (es ist offen ersichtlich) niemand an Covid stirbt, denn die nicht auszuschliessenden Todesfälle sind so gering dass sie statistisch gar nicht auftauchen… Aber wie sagte der Oberlügner Eli das Wiesel so schön: manche Dinge sind wahr, obwohl sie nie passiert sind….die “Offenkundigkeit” machts möglich…
    Und diese “Offenkundigkeit” hat Corona möglich gemacht- aus dem Nichts heraus… Manch einer möge sich nun überlegen was man durch Offenkundigmachung wohl noch so alles aus dem Hut zaubern kann…

  4. Bleiben wir doch der Einfachheit halber bei den Vergleichen und bei Covid…Da gibt es nämlich einen “Vergleichsgegenstand” der auf den ersten Blick weit hergeholt erscheint, bei näherem hinschauen fällt aber auf dass beide Ereignisse aus exakt ein- und demselben Grund stattgefunden haben…
    COVID + WELTKRIEG2 dienten beide um die kleine wurzellose Grosskapitalistenclique vor einem drohenden Debakel zu retten…
    War es beim zweiten Weltkrieg der Kampf gegen das von Adolf Hitler eingesetzte verstaatlichte Finanzwesen, welches Rothschild, Rockefeller und konsorten im Nu brotlos gemacht hätte, hätte es Schule gemacht, und somit vernichtet werden musste, so ist es bei Covid der nicht mehr abzuwendende Bankrott des von ebendieser kleinen wurzellosen Grosskapitalistenclique aufgebauten Finanzsystems (in Wirklichkeit ein gigantisches Betrugssystem) welcher begründet werden muss, um die ahnungslose Masse nicht auf diesen gigantischen Betrug aufmerksam werden zu lassen, was für besagte jüdische Spekulanten mit einer ganz gehörigen Tracht Prügel im Ereignisfall einhergehen würde…
    Dem aufmerksamen Zeitgenossen entgeht hierbei folgendes nicht:

    Adolf Hitler und der Nationalsozialismus bekämpften just jene Kräfte, welche heute drauf und dran sind, die Menschheit nicht nur zu ruinieren sondern auch noch auszurotten…Die Evidenz hierzu ist dermassen gross, dass jeder der behauptet, dies nicht zu erkennen, es sich aussuchen kann, ob er als ignoranter Volltrottel oder als Feigling dastehen will. Mein Fazit: diese Clique, und jeder der sich ihr anschliesst, anbiedert, ihr in den Arsch kriecht werden in Bälde die Quittung für ihr Tun erhalten, und es wird genau die oben erwähnte Tracht Prügel sein,der Krug geht bekantlich zum Brunnen bis er bricht…

    1. Manche Dinge kann man gar nicht deutlich genug aussprechen
      https://heurein.wordpress.com/2020/12/15/kunstraub/

      und auch wenn ich überhauptkein Freund der sog. christlichen Kirchen bin, die seit Beginn ihrer unseligen Existenz basierend auf einem Lügengerüst der Verdrehung nur als ein Sammelbecken des Ur-Feindes vom Sinai zu fungieren haben, was wahr ist ist wahr, egal wer es sagt
      https://www.youtube.com/watch?v=CcMNcScMiR8&feature=emb_logo oder unter https://nbc-jakob-tscharntke.de/

      und …
      leider nur in Englisch

      SEE THE GAME BEING PLAYED ON ALL OF US!

      The Chinese biological laboratory in Wuhan is owned by Glaxo =GSK =GlaxoSmithKline.

      Which by chance owns Pfizer, the one who produces the mRNA vaccine which requires storage at -70C.

      Which, by chance, is managed by Black Rock finances.

      Which by chance, manages the finances of the Open Source Foundation (OFS) Company (SOROS FOUNDATION).
      Which, by chance, serves the French AXA.
      Coincidentally, he owns the German company Winterthur.

      Which by chance built the Chinese laboratory in Wuhan.

      Subsequently bought by the German Allianz.

      Which, incidentally has Vanguard as a shareholder.

      Which is a shareholder of Black Rock.

      Which controls the central banks and manages about ONE THIRD of the worlds investment capital (over $6 trillion).

      Which, incidentally, is a major shareholder of MICROSOFT.

      The property of BILL GATES, who happens to be a shareholder of PFIZER (which sells the miracle VACCINE) and is currently the first sponsor of WHO.
      #Copied

      You’ve got to be a coincidence theorist to think all of the above is coincidental.

      The world is a stage. There is no evidence of a contagious virus involved here whatsoever. This is Rockefellers Operation Lockstep and UN Agenda 21-2030 being carried out before your eyes. The tests are meaningless. Healthy people aren’t spreading anything. Neither are the sick ones, the symptoms are not contagious.

      Do not take the vaccine.
      End the lockdown.
      Stop social distancing.
      Take off your masks.
      Stop watching your TV.
      Stop listening to the WHO, the CDC, MSM, Bill Gates and do the research.

  5. Im Anbetracht der aktuellen Faktenlage kann die Rettung nur darin liegen, dass jeder zivilen Ungehorsam gegen die eigene Abschaffung leistet. Feindpropaganda entfernen. Interessante Nachrichtenseiten weiterempfehlen.
    Ein paar deutsche Kinder mehr mit der Frau machen. Nur so kann es funktionieren. “Denke deutsch und handle deutsch, dann bist du stärker als alles Schicksal.”

    Zitat entnommen aus dieser exzellenten Gedankensammlung zur Rettung des deutschen Volkes (gebt dieses Handbuch bitte weiter, da es vielen Verzweifelten helfen kann):
    https://archive.org/details/HandbuchZumSelbsterhaltVonDirUndDeinemVolk82S
    https://archive.org/details/3VolkstodStoppenAufklrenUndberzeugen

    https://archive.org/details/TAILSAnleitungZurNutzungDesTailsLiveBetriebssystemsFrSichereKommunikationRecherc_201906

    Spendet an Patrioten, die Videos machen. Helft einander. Verliert nicht den Mut. Nur als Schicksalsgemeinschaft von Gleichgesinnten haben wir den Hauch einer Chance.
    Viel Glück euch allen.

  6. Hi zusammen!

    Ich denke, wir wissen (grob), wie die Welt regiert wird. JFK war einer, der dem ein Ende setzen wollte. War es so? In einem USA Blog hat jemand gesagt, davor gab es noch einen. Ich würde gerne dieses Thema weiter verfolgen, eine Antwort des Autors gab es leider nicht. Bislang war ich der Meinung, 18 war ebenso ein Freimaurer im Sinne der Agenda der NWO. Wenn dies also so wäre, wäre das ein zusätzlicher Hammer. Wo kann ich weitere Informationen dazu beziehen? Vielen Dank und bleibt standhaft 🙂

    1. Guten Tag, Thomas!

      Wenn Sie mit “18” Adolf Hitler meinen, sind Sie mit Ihrer “Meinung” der jüdischen Propaganda auf den Leim gegangen.

      “Weitere” Informationen dazu? Beschäftigen Sie sich mit den 12 Jahren und fragen sich, warum Adolf Hitler und der Nationalsozialismus heute als das Verteufelste gelten soll, was es auf Erden je gab. Schauen Sie sich all die Verbrechen, die Kriege, die Millionen Opfer an, die es seit 1945 auf der Erde gibt.
      Schauen Sie heute auf alles was mit Corona zu tun hat – und noch niemand weiß wie es weiter geht.

      Und diese Subjekte, die für all das verantwortlich sind erklären uns, daß Adolf Hitler das “Böse” war?

      Zu dem Buch “Wer Hitler mächtig machte”, welches merkwürdigerweise selbst von einem “Volkslehrer” beworben wird, wird es in den kommenden Tagen einen ausführlichen Artikel hier geben.

      GruSS H H

  7. Es mag sicher interessant sein – allein schon aus historischer Sicht – was ein deutscher Jude (Otto Weininger) bereits im Jahr 1908 in tiefer Analyse im Bezug auf das Judentum zu Papier brachte.

    Aus dem Kapitel “Das Judentum” im Werk “Geschlecht und Charakter; eine prinzipielle Untersuchung”:
    https://archive.org/details/geschlechtundcha00weinuoft/page/408/mode/2up

    Wie man im anderen nur liebt, was man gerne ganz sein möchte und doch nie ganz ist, so haßt man im anderen nur, was man nimmer sein will, und doch immer zum Teile noch ist. So erklärt es sich, daß die allerschärfsten Antisemiten unter den Juden zu finden sind. Denn bloß die ganz jüdischen Juden, desgleichen die völlig arischen Arier, sind gar nicht antisemitisch gestimmt.

    Den Kommunismus als Tendenz zur Gemeinschaft sollte man stets unterscheiden vom Sozialismus als Bestrebung zu gesellschaftlicher Kooperation und zur An- erkennung der Menschheit in jedem Gliede derselben. Der Sozialismus ist arisch (Owen, Carlyle, Ruskin, Fichte), der Kommunismus jüdisch (Marx).

    Daß der Jude, nicht erst seit gestern, sondern mehr oder weniger von jeher, staatfremd ist, deutet bereits darauf hin, daß dem Juden wie dem Weibe die Persönlichkeit fehlt; was sich allmählig in der Tat herausstellen wird.

    Soerklärt sich denn auch weiter, was man jüdische Arroganz nennt: aus dem Mangel an Bewußtsein eines Selbst und dem gewaltsamen Bedürfnis nach Steigerung des Wertes der Person durch Erniedrigung des Nebenmenschen.

    Wenn gegen irgend einen Unbekannten, welcher dem Judentum angehört, eine Beschuldigung erhoben wird, und nun alle Juden innerlich für den Betreffenden sich einsetzen, seine Unschuld wünschen, hoffen, und zu erweisen suchen: so glaube man nur ja nicht, daß der betreffende Mensch als einzelner Jude sie irgendwie interessiere, sein individuelles Schicksal, weil es das eines Juden ist, mehr Mitleid bei ihnen wecke als das eines ungerecht verfolgten Ariers. Dies ist keineswegs der Fall. Nur das gefährdete Juden- tum, die Befürchtung, es könnte auf die Gesamtheit der Judenschaft, besser: auf dasjüdische überhaupt, auf die Idee des Judentums ein schädlicher Schatten fallen, führt zu jenen Erscheinungen unwillkürlicher Parteinahme.

    Jehovah ist die personifizierte Idee des Judentums.

    Nur Juden sind echte Heiratsvermittler, und nirgends erfreut sich Ehevermittlung durch Männer einer so ausgedehnten Verbreitung wie unter den Juden. Freilich ist eine Tätigkeit nach dieser Richtung hier dringender als sonst vonnöten; denn es gibt, wessen schon einmal gedacht wurde (Teil I, S. 51), kein Volk der Welt, in dem so wenig aus Liebe geheiratet würde wie unter ihnen: ein Beweis mehr für die Seelenlosigkeit des absoluten Juden.

    Aus diesem Mangel an Tiefe wird auch klar, weshalb die Juden keine ganz großen Männer hervorbringen können, weshalb dem Judentum, wie dem Weibe, die höchste Genialität versagt ist. Der hervorragendste Jude der letzten neunzehn Jahrhunderte, an dessen rein semitischer Abkunft zu zweifeln kein Grund vorliegt, und der sicherlich viel mehr Bedeutung besitzt als der, fast jeder Größe entbehrende, Dichter Heine oder der originelle, aber keineswegs tiefe Maler Israels, ist der Philosoph Spinoza.

    Wie das »Radikal-Gute« und das »Radikal-Böse«, so fehlt aber dem Juden (und dem Weibe) mit dem Genie auch das Radikal-Dumme in der menschlichen, männlichen Natur. Die spezifische Art der Intelligenz, die dem Juden wie dem Weibe nachgerühmt wird, ist freilich einerseits nur größere Wachsamkeit ihres größeren Egoismus; anderseits beruht sie auf der unendlichen Anpassungsfähigkeit beider an alle beliebigen äußeren Zwecke ohne Unterschied.

    Hier ist auch der Ort, der seit Richard Wagner oft hervorgehobenen Ähnlichkeit des Engländers mit dem Juden zu gedenken. Denn sicherlich haben unter allen Germanen sie am ehesten eine gewisse Verwandtschaft mit den Semiten.

    Im Juden liegt zunächst unleugbar eine gewisse Aggressivität: nicht durch den großen Eindruck, den andere auf ihn hervorbringen, wird er rezeptiv, er ist nicht suggestibler als der Arier; sondern er paßt sich den verschiedenen Umständen und Erfordernissen, jeder Umgebungund jeder Rasse selbsttätig an; wie der Parasit, der in jedem Wirte ein anderer wird, und so völlig ein verschiedenes Aussehen gewinnt, daß man ein neues Tier vor sich zu haben glaubt, während er doch immer derselbe geblieben ist. Er assimiliert sich allem und assimiliert es so sich; und er wird hiebei nicht vom anderen unterworfen, sondern unterwirft sich so ihn.

    Der Jude ist der ungläubige Mensch. Glaube ist jene Handlung des Menschen, durch welche er in Verhältnis zu einem Sein tritt. Der reli- giöse Glaube richtet sich nur speziell auf das zeitlose, das absolute Sein, das ewige Leben, wie es in der Sprache der Religion heißt. Und der Jude ist nichts, im tiefsten Grunde darum, weil er nichts glaubt.
    Glaube aber ist alles. Mag ein Mensch an Gott glauben oder nicht, es kommt nicht alles darauf an: wenn er nur wenigstens an den Atheismus glaubt. Das aber ist es eben: der Jude glaubt gar nichts, er glaubt nicht an seinen Glauben, er zweifelt an seinem Zweifel. Er ist nie ganz durchdrungen von seinem Jubel, aber ebensowenig fähig, völlig von seinem Unglück erfüllt zu werden.

    Soll ich endlich wiederholen, was die jüdische Religion ist: keine Lehre vom Sinn und Zweck des Lebens, sondern eine historische Tradition, zusammenzufassen in dem einen Übergang durchs rote Meer, gipfelnd also in dem Danke des flüchten- den Feigen an den mächtigen Erretter? Es wäre wohl auch sonst klar: der Jude ist der irreligiöse Mensch, und von jedem Glauben am allerweitesten entfernt.

    Innerliche Vieldeutigkeit, ich möchte es wiederholen, ist das absolut Jüdische, Einfalt das absolut Unjüdische.

    Ich glaube nun gerade deutlich genug gewesen zu sein, um nicht darüber schlecht verstanden zu werden, was ich mit dem eigentlichen Wesen des Judentums meine. Ibsens König Hakon in den »Kronprätendenten«, sein Dr. Stockmann im »Volksfeind« mögen es, wenn es dessen bedürfen sollte, noch klarer machen, was dem echten Juden in alle Ewigkeit unzugänglich ist: das unmittelbare Sein, das Gottesgnadentum, der Eichbaum, die Trompete, das Siegfriedmotiv, die Schöpfung seiner selbst, das Wort: ich bin. Der Jude ist wahrhaftig das »Stiefkind Gottes auf Erden«; und es gibt denn auch keinen (männlichen) Juden, der nicht, wenn auch noch so dumpf, an seinem Judentum, das ist, im tiefsten Grunde, an seinem Unglauben, litte.

    Christus war ein Jude, aber nur, um das Judentum in sich am vollständigsten zu überwinden; denn wer über den mächtigsten Zweifel gesiegt hat, der ist der gläubigste, wer über die ödeste Negation sich erhoben hat, der positivste Bejaher. Das Judentum war die besondere Erbsünde Christi; sein Sieg über das Juden- tum, das, worum er reicher ist, als Buddha und Confucius und alle andern. Christus ist der größte Mensch, weil er am größten Gegner sich [gemessen hat. Vielleicht ist er der einzige Jude und wird es bleiben, dem dieser Sieg über das Judentum gelungen: der erste Jude wäre der letzte, der ganz und gar Christ geworden ist.

    Das ist die unbewußte Bedeutung aller messianischen Hoffnungen in der jüdischen Überlieferung: der Christ ist der Sinn der Juden.
    Wenn also im Juden vielleicht noch immer die höchsten Möglichkeiten, so liegen doch in ihm die geringsten Wirk- lichkeiten; er ist wohl der zum Meisten veranlagte, und doch zugleich der innerlich des Wenigsten mächtige Mensch.

    Unsere Zeit, die nicht nur die jüdischeste, sondern auch die weibischeste aller Zeiten ist.

  8. Der wahre Grund, warum die Massenzuwanderung und die Vermischung so forciert wird:

    Das Höchste und Heiligste, das dem Menschen von der
    Natur für sein Dasein mitgegeben wird, ist sein
    E r b g u t . Dieses Gut läßt sich nicht durch Geld und
    Gold erwerben oder mehren, und umschließt nicht
    Dinge, die gekauft oder veräußert werden können. Es ist
    ein Gut, das zu verwalten und weiterzugeben wir von
    unserem Schöpfer anvertraut bekamen. Es liegt verborgen in tausend und abertausend lebendigen
    Zellen, die wie Schatzkammern in unserm Körper schlummern. Sie sind die
    Träger unseres Lebens und Schicksals und enthalten alle Erbtümer des Leibes
    und der Seele unserer Ahnen seit Jahrtausenden. Gestalt und Wesen, Gefühl und
    Wille, Gedanke und Tat haben in diesen unscheinbaren Gebilden ihren
    Ursprung, schöpfen aus ihnen Kraft und Eigenart.

    Dies Erbgut entscheidet über
    Glück und Leid, Erfolg oder Verderben eines Menschen; es macht ihn gut oder
    schlecht, stark oder schwach, begabt oder unbegabt.
    Dies kostbare Gut mußt auch du kennen und pflegen; du mußt die
    Lebensgesetze des Blutes verstehen und ihnen so dienen, daß du ihnen dein
    ganzes Leben weihst. Du mußt vor allem die wertvollen Anlagen und guten
    Eigenschaften, die von deinen Ahnen her in dein Blut geflossen sind, hegen und
    pflegen, sie fördern und zur Entfaltung bringen, sie gegen die Not und Ungunst
    der Umwelt erhalten und durchsetzen. Aber du mußt auch die Dunkelheiten, die
    durch dein Blut huschen, und die bösen Neigungen, die in dir spuken, mit
    offenen Sinnen erkennen. Du sollst wissen, wo bei deinen Ahnen ein Zweig
    schwach geworden war, und weshalb die Nachkommen des einen oder anderen
    Ahnengliedes entarteten und verkamen. Oft war der Alkohol der Schädling, der
    die Keimzelle, diesen wundersamen Behälter der Erbschätze untauglich machte
    oder zerstörte. Auch ein erbkrankes Glied kann Unglück und Fluch,
    unausrottbare Krankheit oder Minderwertigkeit in den Erbstrom bringen. Vor
    allem achte auf die Krankheiten und Todesursachen, die auffallend häufig unter
    deinen Vorfahren auftreten. Vor ihnen mußt du besonders auf der Hut sein und
    dich durch eine gesunde und natürliche Lebensweise,
    durch richtige Gesundheitspflege und vernünftige Leibesübungen kräftigen
    und stählen.

    Du kannst deine schwachen Anlagen und bösen Neigungen zwar nicht
    ausmerzen, aber kannst sie in dir unterdrücken, und sollst vor allem die
    wertvollen Kräfte in dir entfalten und steigern.
    Du kannst das Erbgut deiner Ahnen schänden oder ehren, kannst es
    verantwortungslos vergeuden oder verantwortungsbewußt im Lebenskampf
    einsetzen. In dieser Hinsicht bist du Herr deines Willens und damit Herr deines
    Schicksals. Darin hat uns der Schöpfer ganz eindeutig weit über das Tier
    hinausgehoben.

    Dieser Wille ist der göttliche Funken in dir, der dich zum Herren deines
    Erbes, zum mitverantwortlichen Gestalter deines Schicksals macht. „Wo ein
    Wille ist, da ist immer auch ein Weg.”
    Du bist nicht heute und bist nicht morgen. Du bist tausend Jahre vor dir und
    bist tausend Jahre nach dir.
    Tausend Jahre vor dir haben ihr Blut gehütet, daß du so wurdest, wie du bist.
    Hüte dein Blut, daß die Geschlechterfolgen der tausend Jahre nach dir dir
    Dank wissen.
    Das ist der Sinn des Lebens, daß Gott wach wird im Blute. Aber nur
    im reinen Blute ist Gott.

    D e i n e Ahnen sind unser Volk von einst:

    In dir lebt das Erbgut von Millionen Ahnen, das Blut deines ganzen Volkes.
    Hinter deinen 2 Eltern stehen 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern und so fort. Mit jeder
    früheren Ahnenfolge verdoppelt sich die Zahl deiner Ahnen. In der 25.
    Generation sind es schon mehr als 33 Millionen. 25 Generationen, das sind etwa
    600 Jahre. Von jedem dieser 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen bist
    du ein Teil, ein Hauch, eine Empfindung, ein Gedanke. Alle leben sie noch in
    deiner Gestalt und deinem Wesen unsterblich bis heute. 16 Millionen Männer
    und 16 Millionen Frauen haben an dir gewoben, haben vererbt, verstärkt oder
    ausgelöscht. Das ganze Volk von damals sind deine Ahnen, wie sie unser aller
    Ahnen sind. So ist auch die Geschichte deines Volkes deine eigene Geschichte.
    Unser gemeinsames Blut und unsere gemeinsame Geschichte macht uns zu
    Brüdern. In dieser großen Gemeinschaft lebt auch dein Blut, deine Seele weiter.
    Es lebt in deinen Taten und Werken, deinem Denken und Träumen . und wird
    einmal in deinen Kindern und Enkeln sein.

    Das starke Blut der germanischen Bauern und Krieger, der Recken und
    Helden der Völkerwanderung, der edlen Ritter und mächtigen Könige aus der
    Glanzzeit des Ersten Reiches lebt in dir.
    In dir ist das Blut der Sänger und Dichter der Volkslieder und Heldensagen,
    der Meister, die Dome erbauten, und der Maler und Bildschnitzer unsterblicher
    Kunstwerke.
    Das Blut der Bürger lebt in dir, der reichen und stolzen Erbauer der Städte
    und Burgen, der kühnen Kaufleute und Hanseaten, die den deutschen Namen in
    alle Welt trugen.
    In dir pulst auch das Blut der Siedler, die nach Ostland zogen und mit
    Schwert und Blut dem Reiche neues Land gewannen.
    Aber ebenso ist in dir das Blut der armen und geknechteten Bauern, die in
    furchtbaren Aufständen sich gegen Knechtschaft und Herrenwillkür erhoben.
    Und es lebt das Blut der Freiheitskämpfer von 1813 in dir, die die
    napoleonischen Ketten zerbrachen und das Vaterland retteten.
    In dir ist das Blut der Helden des Weltkrieges, die in den Gräben
    und Trichtern Frankreichs, in den Ebenen Rußlands, auf den Felsen
    der Alpen oder in den Wüsten Afrikas ihr Leben für Deutschland
    hingaben.

    Kämpfe auch du für die Zukunft dieses Blutes! Im Blute
    deines Volkes bist du unsterblich.
    https://archive.org/details/BelstlerHansDuStehstImVolk194354S.
    https://archive.org/details/HelmutStellrechtGlaubenUndHandelnEinBekenntnisDerJungenNation194378S.ScanFraktur/page/n3/mode/2up

  9. Der Jude wähnt sich am Ziel, daher hat er bereits vor langer Zeit mit seinen Marionetten – allen voran die JewSA und JewU – wieder auf die Vernichtungspläne vom Kriegsende umgeschaltet. Mit der JewU nahm und nimmt man uns Nation, Volk und Identität. Schröder hat mit der Agenda 2010 eine Verelendung bestialischen Ausmaßes ausgerechnet bei den Ärmsten herbeigeführt. Die polnischstämmige Jüdin Merkel hat mit den unzähligen Milliarden der Banken- und Griechenlandrettungen das Land für Jahrzehnte in die übelste Zinsknechtschaft von EZB, IWF und Weltbank – natürlich alle jüdisch kontrolliert – übereignet. Zuletzt betrieb sie mit der illegalen Massenzuwanderung direkte genozidale Schädigungen am deutschen Volkskörper, verschenkte unseren knappen Lebens- und Wohnraum an arabische ubd afrikanische Schmarotzer, die nichts anderes tun als mit ihrer ungezieferartigen Geburtenrate uns aus unserem Land rauszuzüchten. Wo sollten Deutsche sich denn auch noch vermehren, wo doch der Wohnraum durch das importierte Schmarotzertum besetzt ist und vom Gehalt immer mehr zum Durchfüttern dieser Schmarotzer und Verdränger von der jüdisch kontrollierten BRD geraubt wird? Nun kommt mit Corona und der Gift-Impfung der nächste jüdische Vernichtungsplan, nämlich die massenhafte Sterilisation – als lukratives Jointventure von Türken (Biontech) und Juden (Pfizer). Und sie ganzen Vollidioten draußen jubeln, weil sie dann bald wieder zum Saufen in die Kneipe und zum Essen ins Restaurant gehen, zum Vögeln nach Malle oder Thailand fliegen und wieder end- und sinnlos Shoppen können. Nur mit dem Nachwuchs, das wird leider nichts mehr. Aber dafür haben wir ja schon den Haustier-Wahnsinn, wo sich alleinstehende Frauen mit x Katzen zu “Katzenmamas” ernennen und Paare sich mit 1-2 Kötern zur “Fellnasen-Familie” deklarieren.

    Wir brauchen nun zeitnah härtesten Widerstand gegen das Judentum und seine Verbrechen gegen uns. Und eine komplette Entjudung unseres Landes, die “Goldstücke” können sie auf dem Heimweg auch gleich alle mitnehmen. Dann Grenzen dicht, raus aus EU und NATO und eine durch Arbeit und Gold gedeckte Währung ohne Judenzinsen.

    Das Licht wird heimkehren in die Erdenwelt und alle Sendlinge des Bösen und Knechte der Finsternis ein für allemal auslöschen.

  10. Auch wenn „Corona“ nur eine Erscheinung des durch jüdische und orientalische Einflüsse entstandenen Angst-Schuld-Geld-Komplexes ist, der Europa und die Weißen seit vielen Jahrhunderten belastet, so lohnt sich für dessen Verständnis immer wieder ein Blick in die Niederungen.
    Derzeit sind oft Bilder von vor hereingerollten Rentnern Spalier stehenden Politikern und Pflegekräften zu sehen, die nach der verabreichten Spritze den deutschen Alten applaudieren. Vor noch nicht allzu langer Zeit jubelten diese Politiker illegal eingereisten oder hergeholten Ausländern zu, besuchten gern auch mal die eine oder andere Moschee oder Synagoge. Beim Impfen von Menschen anderer Volkszugehörigkeit wurden bisher noch keine Bilder sonst um deren Wohl besorgter Politiker veröffentlicht, obwohl viele Ausländer sicher einen großen Nachholbedarf an Impfleistungen hätten.
    Nach einem Bericht des Spiegel

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-jens-spahn-erwartet-mehr-impfstoff-im-kommenden-jahr-a-00ca6e1d-04f2-456a-98cc-bd31d0a2a57b

    soll Jens Spahn nun wegen angeblicher Engpässe beim Impfstoff unter Druck geraten. Die Firma BioNTech, offenbar der Hauptlieferant des Impfstoffes, soll darum evtl. seine Lizenz anderen Pharmaherstellern zugänglich machen – fordert LINKE-Politiker Achim Kessler, der für eine an „den Bedürfnissen der Menschen ausgerichtete Gesundheitsversorgung kämpft“.
    Der BioNTech-Gründer Ugur Sahin soll dem Bloomberg Billionaires Index zufolge durch Kurssprünge an der Börse sein Vermögen auf über vier Milliarden Euro gesteigert haben, dort verschwinden die Corona-Rettungs-Milliarden der EU. Damit die Rechnungen für die Spritzen und damit die Aktionäre bezahlt werden können, erhöhen Krankenkassen die Beiträge. So erfolgt organisierte Umverteilung – weg aus deutschen hin zu fremden Taschen. Jahrzehntelang auf verschiedene Art erzeugte Angst bei den Deutschen macht das möglich. An allen Schlüsselstellen agieren Nicht-Deutsche, gegen Deutsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.