Neues von Monika

Text von:  Deutsches-Maedchen.com
 
Es freut mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es Monika Schaefer soweit gut geht! Sie durfte, nun nach etwa vier Wochen Haft, ihren ersten Besuch empfangen! Insgesamt ist sie im privilegierten Besitz des „Rechtes“ pro Monat ganze zwei Stunden Besuch empfangen zu dürfen! Sie hat schon mehr als hundert Briefe bekommen. Sehr viele Briefe werden allerdings gar nicht erst durchgelassen oder es dauert extrem lange mit der Kontrolle!
Wer öfter schreibt möge die Briefe bitte nummerieren, so merkt sie was fehlt. Briefmarken benötigt sie ebenfalls, um antworten zu können (70 und 90 Cent). Sie schreibt gerne zurück und auch sehr viel! Wer Monika schreiben möchte, der sollte seine Briefe möglichst „unpolitisch“ gestalten. Denn im Land der ewigen Meinungsfreiheit und Demokratie gehen Briefe nicht durch, die zu tief über das „politische Verständnis“ eines politisch korrekten und damit als einzigen akzeptierten Menschen hinaus gehen!
Im Allgemeinen kann man nun, nach mehrwöchiger Haft, sagen: Monika Schaefer wird von den meisten „erstaunlicherweise“ gemocht! Das passt den Strippenziehern und Inquisitoren natürlich gar nicht in den Kram! Gerade „weil“ man ihr nichts weiter vorwerfen kann, als eine harmlose Entschuldigung an ihre Eltern, sind die Maßnahmen der „Henkerschaft“ umso empörender!
Mit allen Mitteln versuchen sie Monika „Hatespeach, Volksverhetzung oder Terror“ zu unterstellen, und können doch nicht mehr als die Tatsache vorweisen, dass es sich hierbei um eine unbescholtene und unvorbestrafte Frau handelt, welche sich in einem Video ganz harmlos und gewaltfrei bei ihren Eltern entschuldigte, weil sie damit aufgehört hat der „Presse“ zu glauben und stattdessen wieder dem zu folgen, was Zeitzeugen, die sie liebte und mit denen sie verwand war, ihr zu sagen hatten!
Monika Schaefer mag im Knast sitzen und für etwas büßen, was Gott persönlich als der Menschen höchstes Gut erklärt hatte, doch ihre „Gegner“ erreichen mit ihrer lächerlichen und menschenunwürdigen Propaganda lediglich eines: Nämlich, dass die ganze Welt zu sehen bekommt (und dies beweisbar) welchem teuflischen Gott sie dienen und dass das was sie tun überhaupt nichts mehr mit Recht, Gesetz oder Menschlichkeit zu tun hat!
Wir, also ich und die die meiner Meinung sind, sind nach wie vor überzeugt davon, dass Monikas Opfer groß ist und dennoch sehr bald einen entscheidenden Beitrag dazu leisten wird, der Welt zu zeigen, welche „Richter“ und „Henker“ uns hier zugemutet werden und auf welcher Basis sie ihre Entscheidungen treffen!
Hören Sie nicht auf damit Monika zu schreiben. Im Gegenteil: Fangen Sie jetzt erst so richtig damit an! All diejenigen die an ihrer Verhaftung beteiligt waren, sollen einmal richtig lernen, was es heißt sich schämen zu müssen! Und dass sie das müssen, ist ein unausgesprochenes Geheimnis!
Keine Tat bleibt ungesehen, kein Verbrechen unentlarvt und kein Mörder unverschont! Auf dieser Welt machen sie uns eine Menge vor, doch in anderen Welten ist man klüger! Und selbst in „dieser Welt“ wird einmal die Wahrheit über jene ans Licht kommen, die Unschuldige bis zur Brechung, Kapitulation oder Krepierung in den Ruin gezwungen haben!
Eines Tages werden „wir alle“ für das gerade stehen, was wir verbockt haben. Und dann bin ich gespannt auf die Kreativität der Entschuldigungen die dieser Unmenschlichkeit unweigerlich folgen werden. Und schon jetzt weiß ich, dass dies für den, der letztlich richtet, nicht von Bedeutung sein wird.
Es bleibt spannend und wir stehen kurz vor einem großen Durchbruch! Das werden Sie selbstverständlich niemals in den Medien lesen. Denn die Aufgabe der „derzeitigen“ Medien ist es, Ihnen den Glauben an eine höhere Gerechtigkeit zu nehmen! Nun, den Glauben können sie Ihnen gerne nehmen, die Auswirkungen jedoch nicht!
Ein Deutsches Mädchen

16 Antworten auf „Neues von Monika“

  1. Damit ein Gegenpol zu der umfassenden Rassenmischungs- und Blutschande Propaganda gebildet wird. Muss der Begriff RASSENSCHANDE wieder ins Volk hinein getragen werden. Ohne sozialen Druck werden sich sonst unsere Frauen (fehlgeleitet durch Medien und Politik) vermischen. Dadurch werden viele Deutsche keine Frau kriegen und unser Volk kaputt gehen. Deswegen ist es ein MUSS, den SOZIALEN DRUCK nach oben zu schrauben, wenn sie sich mit anderen Rassen einlassen (die schwarze Rasse wird auch zerstört durch Mischung). Nur dadurch werden wir uns als Ethnie erhalten können.
    […] und verwendet aktiv den Begriff RASSENSCHANDE Auch der Begriff Volksverräter wurde wieder mit neuem Leben erfüllt. Beide Begriffe sind sehr treffend und exakt. Teilt es, wo ihr nur könnt.

  2. Medien sind Juden seit 1945 und belügen uns von A-Z, vertuschen Verbrechen gegen das deutsche Volk und schützen Kriminelle! sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=iD0V7OjIMIM
    Eine Hochburg des Panslawismus befand sich in Prag, wo seit dem Slawenkongreß von 1848 Pläne zur Zerstörung Österreichs und des Deutschen Reiches, sowie zur Schaffung eines „Großslawischen Reiches“ entwickelt worden waren, durch kommunistisch-zionistische khazarische Ostjuden der Freimaurer und der “christl.” Glaubensorganisationen. Die Krone dieser Pläne entstand im „Hanus-Kuffner-Plan“. Dieser Plan war während des Ersten Weltkrieges den Alliierten als Vorlage für die Neuordnung Europas zugeleitet und nach dem Krieg bekannt geworden. Gemäß diesem Plan von 1848 sollten die Flächen der Staaten Deutschösterreich und Ungarn drastisch verringert und dadurch die geplanten slawischen Nachbarstaaten sehr groß ausfallen. Der neu zu gründende Kunststaat Tschecho-Slowakei sollte fast bis Berlin reichen, ferner sollten Oberösterreich, Passau, Teile der Oberpfalz bis Regensburg und die Grenzgebiete bis Hof an sie fallen. Der Nordosten Europas, einschließlich Ostpreußen und Pommern, bis etwa Stettin, sollte Polen oder Kleinrußland einverleibt werden. Auch der Morgenthau-Plan basierte auf dem Hanus-Kuffner-Plan.
    In Polen existierten in der Zwischenkriegszeit ebenso panslawistische Vorstellungen, so wollte man einen slawischen Staat von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer errichten, der von Polen geführt werden sollte. Wohlgemerkt entstanden diese jüdischen Vernichtungspläne des deutschen Volkes und der Völker der weißen germanischblütigen Rasse bereits lange vor Hitler.

  3. Einlader und Einschleuser von Millionen u. Abermillionen Fremdrassigen, Einschleuser, Asylantenhelfer und all deren Unterstützer sind insgeheime Juden sagt:

    Die weiße, germanischblütigen Rasse, d.h. die arische Rasse, hat den kreativen Funken und die deutsche Sachlichkeit. Das unterscheidet uns von anderen Rassen und ermöglicht uns, kluge Lösungen zu finden.
    Unsere germanischblütige Rasse ist von Natur aus arglos, vertrauensselig, leichtgläubig, offenherzig, ohne Falsch, gutmütig, gastfreundlich und friedfertig. Wir glauben an das Gute im Menschen, weil wir von uns ausgehen. Das müssen wir uns gegenüber den insgeheimen Juden abgewöhnen, denn genau das nutzt das Judentum, das sich in unserem Land seit Ende des 1. Weltkriegs und erneut seit Ende des 2. Weltkriegs als Deutsche und als Christen oder Gutmenschen ausgibt, teuflisch gegen uns aus.
    Wir brauchen geographische Isolation von anderen Rassen, um zu überleben. Das weiß das insgeheime Judentum.
    Insgeheime Juden überfluten uns deswegen teuflisch, vorsätzlich und systematisch mit weiteren Millionen von Juden und Abermillionen sonstigen Fremdrassigen, und unterdrückten gleichzeitig das Wissen darüber, dass dies und jede Rassemischung tödlich für uns ist.
    Die jüdischen Erbfeinde des deutschen Volkes erfinden immer wieder neue Begründungen für die Einflutung weiterer insgeheimer Juden und Fremdrassiger (Arbeitskräftemangel, Fachkräftemangel, Geburtenmangel, angebliche Flüchtlinge, angebliche Hilfsbedürftige, angebliche Schutzbedürftige, angebliche Verfolgte usw., Schändung der Gesetzgebung und Rechtsprechung, so dass aus Juden, Negern, Asiaten angeblich Deutsche werden, wenn sie hier leben oder wenn sie hier geboren werden, oder wenn sie hierher eingeflutet wurden).
    Gleichzeitig kriminalisieren diese insgeheimen Juden jede öffentliche Äußerung der Aufgewachten darüber, dass diese Umvolkung tödlich für unser deutsches Volk ist.
    Sie kleistern unsere instinktive Ahnung zu, daß dies vernichtend für unser Volk, für unsere Kinder und Kindeskinder, und für unsere Genetik ist, mit ihrem Geschwafel zu von politischer Korrektheit, Menschenrechten, Toleranz und mit ihren Rassismusvorwürfen.
    Genau DAS entlarvt sie eindeutig als insgeheime Juden.
    Und sie besudeln, entehren, kriminalisieren und verfolgen oft juristisch jeden, der ihre bösartigen Absichten durchschaut und in Bürgerversammlungen, Stadträten, Gemeinderäten, Versammlungen usw. öffentlich anspricht. Auch DAS entlarvt sie eindeutig als insgeheime Juden.
    Sobald die insgeheimen Juden in unserem Land, die sich ja allesamt seit 1945 lügnerisch als Deutsche und als Christen oder Gutmenschen ausgeben, bewerkstelligt haben, dass wir unsere Heimat, jüdsch erzwungen, mit anderen Rassen teilen MÜSSEN, können Juden sich zurücklehnen und abwarten, dass das Unvermeidliche passiert, ohne einen Finger krumm zu machen: der geplante Volkstod des deutschen Volkes, wie er schon 1932 unmittelbar bevorstand.
    Das deutsche Volk wäre 1945/1935 ausgestorben, wenn Hitler es nicht errettet hätte vor der jüdischen Vernichtung. Da hat der Wahrheitskämpfer Ernst Zündel richtig erkannt, wie auch alle Revisionisten und Wahrheitskämpfer, die deswegen von Juden in der BRD-Justiz verfolgt und kriminalisiert werden.
    Innergesellschaftliche Isolation (Apartheid, Kastensystem, heute: freiwillige Parallelgesellschaften der Moslems) wirkt verzögernd und ist daher gut, aber es reicht nicht.
    Das insgeheime khazarische Ost-Judentum der Kirchen und Freimaurerlogen, welches, beginnend mit der blutigen, grauenhaften, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung unsere art-eigene Sonnen- und Naturreligiosität und die Erforschung der Naturgesetze durch die Naturwissenschaften, und unser art-eigenes ausbeutungsfreies Odalsrecht, Allodialrecht und Feodrecht zerstörte und jüdisches Unrecht erzwang (genannt römisches Recht: hunderttausende Germanen wurden als Sklaven verschleppt, Männer, Frauen und Kinder; Enteignungen; Todesstrafen für die, die sich weigerten, sich taufen zu lassen und die von den Kirchen und ihren weltlichen freimaurerischen Komplizen geforderten Abgaben an Kirchen und weltliche jüdische Feudalherren nicht zahlten, Entrechtung zu Leibeigenen, Zerstören der heiligen Thingplätze, heiligen Haine, und Gestirnsheiligtümer, und Bau von Klöstern und Kirchen auf den einstigen germanischen heiligen Stätten, Bergen, Hainen und an heiligen Heilquellen.
    Unsere Vorfahren, die Germanen, wehrten sich fast 1700 Jahre lang erfolgreich gegen diese Zwangschristianisierer, deren Mittel der Christianisierung Völkermord, Brandschatzung ganzer Landstriche, Verbrennung bei lebendigem Leib als angebliche Hexen und Ketzer sowie heimtückische Vergiftung und Verstümmelung der nicht bekehrungswilligen gewählten Edelinge und Vertrauensleute und Heilkundigen des Germanischen Volkes.
    Immer wieder wurden die Jesuiten, Jakobiner, Malteser, Johanniter usw. und die Pfaffen und ihre weltlichen Kollaborateure als die Kriegstreiber, Völkermörder, Seuchenbringer, Todbringer und Unheilbringer erkannt und erschlagen, an Bäumen aufgehängt, aus den germanischen Gauen vertrieben. Doch kamen sie immer wieder unter neuen Tarnungen, als Geldverleiher, Händler, Berater, „Künstler“.
    Sobald das Judentum wieder sich hereingegaunert hatte, schleuste es weitere Juden ein, ab ca. 1500 meist khasarische Ostjuden, also keine Semiten. Besonders seit ca. 1880 ergaunerten sich diese Ostjuden im deutschen Reich Schlüsselbereiche und bereiteten jüdisch den 1. Weltkrieg gegen das breite deutsche Volk vor. Ab dem Ende des ersten Weltkriegs, 1918-1932 wurden von kommunistisch-bolschewistisch-zionistischen insgeheimen Juden noch mehr Ostjuden eingeschleust und der 2. Weltkrieg gegen das breite deutsche Volk vorbereitet und uns jüdisch aufgezwungen, während das Judentum gleichzeitig zwischen 1914 und 1932 und zwischen 1944 und 1951 insgesamt mind. 33 Millionen Deutsche oft bestialisch talmudisch abschlachtete, um sich Deutschland endgültig jüdisch zu ergaunern und Millionen weitere Ostjuden einzufluten, was seit dem letzten Jahr des zweiten Weltkriegs 1944 und bis 1951 geschah, oft mit falschen Identitäten der ermordeten Echtdeutschen. Diese eingefluteten Juden gaben sich dann als deutsche Vertriebene und als deutsche Flüchtlinge lügnerisch und betrügerisch aus.
    Juden ergaunerten sich nach dem 1. Weltkrieg, und erneut nach dem 2. Weltkrieg deutsch erarbeitete landwirtschaftl. und handwerkl. und industrielle Anwesen, die auf dem Land noch völlig intakt waren, gesamten Einzelhandel und Großhandel in Grundversorgungsgütern wie Saatgut, Lebensmitteln, Holz, Kohle, Baustoffen, Wasser, sonstiges deutsches Eigentum, deutsch erarbeitete Millionen Patente, und teilten alles unter sich auf, unter dem Judentum auf, brachten das restdeutsche Volk wie 1914 erneut in völlige Abhängigkeit vom Judentum.
    Diese insgeheimen Juden sind es, die uns bevormunden, in die eigenen Taschen umverteilen und geheim privatisieren, uns ausplündern, belügen, betrügen, entehren, entrechten, enteignen, dezimieren und zur Minderheit im eigenen Land machen. Sie schänden unser Volk und Land, unsere Sprache und Kultur, unsere Werte und Sitten, fälschten unsere Geschichte und Frühgeschichte von A-Z, als Medienleute, Banker und Versicherungsleute, freimaurerische Scheingutmenschen von Rotary, Lions, Soroptimists, Service Clubs usw., Mönche, Nonnen, Missionare, Geistliche, Theologen, Seelsorger und deren engste Kreise in evang. und kath. und freikirchlichen Kirchenvorständen, Kirchenchören Bibelkreisen, Hauskreisen usw., islamischen Moscheen (auch viele Moslems sind insgeheime Juden), Regierung und Beamtentum incl. Lehrerschaft aller Schularten und Erzieherschaft aller Arten und Beraterschaft aller Arten, Volkszertretertum, Kanzleien von Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten und Steuerberatern und Gutachtern und Sachverständigen, Ärzteschaft, Apothekerschaft, Krankenschwestern, Krankenkassenpersonal, Bestatter, Friedhofsgärtner, fromm getarnte Landwirte u.v.a.m.
    Auch indem sie den Krieg gegen uns Deutsche als verdeckten Krieg seit 73 Jahren weiterführen, u.a. inform weiterer vorsätzlicher Überflutungen unserer weißen, germanischblütigen Rasse mit anderen Rassen, die sie immer wieder unter neuem Schwindel hinterlistig eingeladen und eingeschleust haben, heute millionen- und abermillionenfach.
    Juden haben seit der blutigen, grauenhaften, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung die größte Freude an der Vernichtung der weißen Rasse, denn sie ziehen daraus Machtvorteile zu ihren eigenen Gunsten. Ihr Endziel, dem sie sich bereits ganz nahe wähnen, ist die jüdische alleinige Weltherrschaft über die Erdkugel unter Vernichtung der nichtjüdischen Völker, insbesondere der weißen germanischblütigen Rasse. Deshalb betreiben und befördern sie diese Einflutung von Millionen von Juden und anderen Fremdrassigen auf deutschen Boden seit 1945 bis heute.
    Juden, und wir germanischblütigen Deutschen, sind völlig gegensätzliche Pole.
    Juden können NUR unter anderen Völkern überleben. Israel ist lediglich ein Hauptquartier, das ganz von Juden, die unter anderen Völkern leben, abhängt. Israel dient nur dazu, als eine von vielen Zentralen der Judenheit, ungestört dort mind. 500 Atombomben 5 Stockwerke tief unterirdisch zu lagern (in Dimona), unter Ableugung dieser Tatsache vor aller Welt, und völkermörderischste, schwerstkriminellste Pläne zur Weltherrschaft und zur Beraubung und Vernichtung friedlicher Völker und Kulturen auszuhecken und vorzubereiten und durchzuführen.
    Wir Weißen der germanischblütigen Rasse dagegen können NUR in Isolation von anderen Rassen überleben. 30.000 Jahre lang, oder 600 Generationen lang, haben unsere Vorfahren der germanischen Hochkultur unsere weiße, germanischblütige Rasse rein gehalten und vor Vermischung geschützt durch hohe Gesittung, bewachte und verteidigte Grenzen, und auch durch Heiratsschranken, denn man wusste schon damals aus der Vererbungslehre, auch aus dem Tierreich, daß Rassemischungen bösartige Charaktere mit körperlichen, geistigen und seelischen schweren Mängeln ergeben, spätestens ab der zweiten Generation. Deshalb galten Rassemischungen zurecht als Blutschande. Auch dieses Wissen wird seit 1945 jüdisch völlig unterdrückt.
    Wir überleben NICHT, wenn wir friedlich mit anderen Rassen zusammenleben, und wir überleben auch NICHT, wenn wir hart herrschend über sie mit ihnen zusammenleben. Natürlich schon gar nicht, wenn sie über uns herrschen, wie das insgeheime Juden seit 1945 es bis heute tut, schwerst betrügerisch.
    Wir müssen mit Klugheit, Mut und Kühnheit die Juden aus den Schlüsselstellungen werfen, die sie sich durch zwei jüdisch erzwungene Weltkriege, durch ihren jüdischen Völkermord an 33 Millionen unserer deutschen Vorfahren, darunter 14 Millionen durch jüdische Schuld ermordete Deutsche NACH Kriegsende 1945-1951, durch unvorstellbar große jüdische Kriminalität und jüdischen Betrug, und durch dreisteste Geschichtslügen und Lügen über ihre eigene Identität und Herkunft ergaunert haben.
    Das ist unsere einzige Chance, als deutsches Volk zu überleben.
    Das Zusammenleben, und auch nur die Duldung von andersrassigen Elementen, und dazu gehören die Juden, ist als Kardinalsfehler anzusehen. Viele Völker und Hochkulturen haben die Juden auf diese Weise seit 2600 Jahren vernichtet (Ägypter, Römer, Griechen, Babylonier, Inder, Spartaner, Inder, Chinesen, Mayas, Azteken, Inkas, Armenier, Perser u.v.a.m.), und sie feiern diese Völkermorde bis heute).
    Dieser Kardinalsfehler ist letzten Endes nicht nur für den Untergang dieser Kulturen, sondern auch für den Untergang der arischen Reiche verantwortlich, und für das Vergießen von Ozeanen arischen und anderen Blutes.
    Das erste naturgesetzliche Gebot ist die Reinhaltung der Rasse. Ein geographisch streng abgeschlossenes arisches Reich muß die Lösung sein.
    Streng genommen ist Rassemischung ein grob fahrlässiges Vergehen gegen die eigene Rasse. Immer endet die Vermischung mit Blutvergießen arischen Blutes. Rassemischung ist Mord am Arier. Wer es freiwillig macht, begeht Selbstmord am Arier und Blutschande, verstößt gegen das oberste Naturgesetz.

  4. kriminelle Geheimprivatisierungen deutscher Grundversorgungseinrichtungen durch insgeheime Juden in Banken, Kanzleien, Beamtentum an insgeheime Juden sagt:

    SO wurde das Palästinensische Volk im Lauf von rund 70 Jahren von teuflischen und skrupellosen jüdischen Zionisten und jüdischen Kommunisten/Bolschewisten seiner Heimat beraubt. Millionen Palästinenser, wehrlose Säuglinge, Kinder, Frauen, Greise, wehrlose Männer, sadistisch zu Tode gequält, Millionen Palästinenser ermordet. Das gesamte palästinensische Volk um seine in hunderten von Generationen aufgebauten landwirtschaftlichen, handwerklichen und industriellen Anwesen und alles Hab und Gut bestohlen, gedemütigt, entrechtet, enteignet, zu Tode gequält, aus ihrer jahrtausendelangen angestammten Heimat vertrieben.
    Seht Euch diesen Landraub Palästinas durch Juden an:
    https://www.google.de/search?q=Israel+Pal%C3%A4stina+Landraub&tbm=isch&imgil=O3rS2TE-__QmaM%253A%253BZIRoyU3tgTbBlM%253Bhttp%25253A%25252F%25252Fwww.arendt-art.de%25252Fdeutsch%25252Fpalestina%25252Ftexte%25252FKarten.htm&source=iu&pf=m&fir=O3rS2TE-__QmaM%253A%252CZIRoyU3tgTbBlM%252C_&usg=__M9i_ZquyKpJUQvW6cOro1cmrM3o%3D&biw=1280&bih=543&ved=0ahUKEwiLmPb6_7XTAhXKDiwKHTNMCEgQyjcINQ&ei=Xjf6WIvxHcqdsAGzmKHABA#imgrc=qwXe2a5ccmGo4M:
    Und genau dasselbe taten und tun verheimlicht jüdische Zionisten UND verheimlicht jüdische Kommunisten UND verheimlicht jüdische Bolschewisten hier GEGEN DAS DEUTSCH VOLK in Deutschland von 1880 bis 1932, UND SIE TATEN UND TUN ES WEITER ALS VERDECKTER KRIEG SEIT 1945 BIS HEUTE, 2017, sogar verstärkt in den letzten 30 Jahren, wobei sich diese Millionen Juden auf deutschem Boden seit 1945, also seit 72 Jahren bzw. seit 1-3 Generationen heuchlerisch-lügnerisch nach außen als Urdeutsche ausgeben, sich aber einzig und allein als Juden fühlen, und zutiefst deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich fühlen, denken und handeln.
    Und prüft selbst diesen gigantischen höchstkriminellen geheimen Landraub Deutschlands durch verheimlichte zionistische und kommunistische Juden:
    https://bumibahagia.com/2016/07/27/hier-ein-letztes-mal-was-in-deutschland-wirklich-geschah-und-geschieht/
    „Handbuch der Judenfrage“, 49. Auflage 1944, Hammer-Verlag, Leipzig, 339 Seiten, hier zum kostenlosen Herunterladen, heute so aktuell wie damals, erstklassige Dokumentation der wichtigsten Tatsachen zur Erkennung und Beurteilung der getarnten Feinde im eigenen Land:
    https://ia802700.us.archive.org/13/items/HandbuchDerJudenfrage/FritschTheodor-HandbuchDerJudenfrage1944339S..pdf
    Speichern, doppelt Sichern, Lesen, Verbreiten!

  5. Feinde der freien Information sind so gut wie immer insgeheime Juden, die zensieren, Wahrheitsaussprecher besudeln, kriminalisieren, anzeigen, ausgrenzen, juristisch verfolgen lassen, verurteilen sagt:

    lebenslanger Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk David Irving, und Kämpfer für die frei Information, gegen die Unterdrücker der freien Information
    https://www.youtube.com/watch?v=8cAFpi4tHMM

  6. Nur die jüd. unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden! Nur die jüd. unterdrückten Filme sind es wert, angesehen zu werden! sagt:

    Gutes Buch von Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk und für die Informationsfreiheit, Engländer David Irving, auf den schon zahlreiche jüdische Attentate verübt wurden und der schon mehrmals auf jüdisches Betreiben inhaftiert wurde, weil er zuviel Wahrheit veröffentlichte in seinen zahlreichen Büchern. Hier das Buch: “Der Nürnberger Prozess – die letzte Schlacht”
    http://brd-schwindel.ru/download/GESCHICHTE/David%20Irving%20-%20Der%20Nuernberger%20Prozess%20-%20Die%20letzte%20Schlacht%20(2003,%20102%20S.,%20Text).pdf

  7. Neues Video vom Wahrheitskämpfer Volkslehrer Nikolai Nerling: Im Gespräch mit: Birkhild, Erzieherin - Ausgrenzung & Sippenhaft sagt:

    Insgeheime Juden in Schlüsselstellungen zeigen immer deutlicher ihre kommunistisch-zionistische Gesinnung und ihr wahrheitsfeindliches, volksdeutschtodfeindliches Gesicht.
    Man muß wissen, daß diese Juden sich zwar seit 1945 oder seit der Nachkriegszeit, d.h. seit 1-3 Generationen als Deutsche und als Christen oder Gutmenschen ausgeben, jedoch in Wahhreit jüdische kommunistisch-zionistische Bolschewisten sind, die die Vernichtung des echtdeutschen Volkes und aller germanischstämmigen Völker seit sieben Jahrzehnten betreiben, in dem verdeckt seit 73 Jahren weitergeführten Krieg gegen uns Deutsche:
    https://www.youtube.com/watch?v=iukkley3eo8
    Schon die Kinder in den Kindergärten werden von Juden als Werkzeuge gegen uns völkisch eingestellte Deutsche benutzt, die unser Volk, unsere Sprache, unsere Kultur nicht vernichten lassen wollen.
    Haupttäter sind die seit 1945 insgeheim jüdischen Zeitungsschreiber, Verleger, Journalisten, Druckereieneigentümer und sonstigen Medienmenschen, die insgeheim jüdischen Bürgermeister und Stadträte und Gemeinderäte, insgeheim jüdische freimaurerische und kirchl. Beamte, Kanzleien, Ärzteschaft u. Unternehmern, insgeheim jüdische Pfaffen der evang. und kath. und freikirchl. Kirchen und ihrer engsten ebenfalls jüdischen Kreise, und die insgeheim jüdische Antifa, welche hauptberuflich zehntausende hauptberufliche hochbezahlte jüdische Mitarbeiter hat nur für den Zweck, alles völkisch-deutsche zu besudeln, zu kriminalisieren, juristisch zu verfolgen, sie wird finanziert von Ministerien, Kirchen, israelitischen Kultusgemeinden und Gewerkschaften – ein jüdisches zionistisch-kommunistisches Kartell gegen das deutsche Volk.

  8. Nicolai Nerling, der Volkslehrer, führte auf dem Kirchentag vor, was für scheinheilige Lügner und Heuchler die insgeheim jüdischen Politiker und Volkszertreter, und die insgeheim jüdischen “evangelischen” und “katholischen” und “freikirchlichen” betonten “Christen” und “Demokraten” sind. Hirten sind Wölfe.
    Alle Massenmedien haben diesen Vorfall am Kirchentag völlig totgeschwiegen. Auch daran erkennt man, daß es sich um wahrheitstodfeinliche, deutschtodfeindliche jüdische Medien handelt.
    https://www.youtube.com/watch?v=hcJDJxlnN8I

  9. Volkslehrer Nicolai Nerlich nimmt wunderbar die Anti-Germanisten bzw. Anti-Deutschen ins Visier, die in Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen, Filmen, Kindergärten, Schulen, Schulleitungen, Kirchen, Politik, Volkszertretertum, Regierung, Ministerien, Rathäusern, Beamtentum, Kanzleien usw. im Namen des deutschen Volkes das große Wort führen, ohne dazu ermächtigt zu sein vom echtdeutschen Volk.
    https://www.youtube.com/watch?v=ume7LO4xF5U

  10. Unterwerft Euch NICHT der politischen Korrektheit, denn das ist Unterwerfung unter wahrheitsfälschende deutschtodfeindliche Juden! sagt:

    Momentaufnahmen – eine geschichtswissende, kluge, junge Frau, welche die insgeheimen kommunistisch-zionistischen heuchlerischen, wahrheitsfeindlichen und völkerfeindichen Juden entlarvt, auch wenn diese trachten, sich als “deutsche Gutmenschen” auszugeben. Hier am Beispiel von compact-online.de.
    https://www.youtube.com/watch?v=gqodkP3zp1A

  11. Drittes Video von Volkslehrer Nicolai von der polizeilich abgebrochenen Gedenkveranstaltung am 17.2.2018 in Dresden Dresden für die mind. 500.000 (-900.000) zivilen deutschen Opfer, meist deutsche Kinder die ins Gebiet von Breslau evakuiert worden waren und über den Dresdner Hauptbahnhof zurück zu ihren Eltern in den Westen Deutschlands in Sicherheit gebracht werden sollten vor der sich nähernden roten Armee , Frauen und Kriegsverwundete, die bei lebendigem Leib vorsätzlich und systematisch verbrannt wurden in Dresden, und deren Zahl von Jahr zu Jahr kleiner gerechnet wurde auf nunmehr 25.000 von den wahrheitsfeindlichen zionistisch-kommunistischen Medien und Nachkriegsmachthabern (= wahre Kriegsschuldige und wahres Tätervolk, und deren Nachkommen), die wir bis heute haben:
    https://www.bitchute.com/video/QPKmt5coRjQG/
    Erstes Video von Volkslehrer Nicolai nach der unter Vorwänden obrigkeitlich-polizeilich abgebrochenen (im Vorfeld aber genehmigten) Gedenkversanstaltun am 17.2.2018 in Dresden für die mind. 500.000 (-900.000) zivilen deutschen Opfer, meist deutsche Kinder die ins Gebiet von Breslau evakuiert worden waren und über den Dresdner Hauptbahnhof zurück zu ihren Eltern in den Westen Deutschlands in Sicherheit gebracht werden sollten vor der sich nähernden roten Armee , Frauen und Kriegsverwundete, die bei lebendigem Leib vorsätzlich und systematisch verbrannt wurden in Dresden, und deren Zahl von Jahr zu Jahr kleiner gerechnet wurde auf nunmehr 25.000 von den wahrheitsfeindlichen zionistisch-kommunistischen Medien und Nachkriegsmachthabern (= wahre Kriegsschuldige und wahres Tätervolk, und deren Nachkommen), die wir bis heute haben:
    https://www.youtube.com/watch?v=N1Hrie72Ym8
    Ca. 400 friedliche völkische deutsche Teilnehmer erlebten am 17.2.2018 staatlich-polizeilichen Terror und Schikanen am laufenden Band, u.a. das willkürliche polizeiliche Abschalten der Lautsprecheranlage beim Singen der deutschen Nationalhymne.
    Zweck dieser obrigkeitlich-polizeilichen Abbrechens der Veranstaltung war offensichtlich, die Wahrheit zu ersticken, und das Zusammenfinden von Wahrheitssuchenden und Wahrheitskämpfern und sonstiger völkisch gesonnener Deutscher zu verunmöglichen. Informationsfreiheit, Redefreiheit, und Versammlungsfreiheit existiert für Deutsche nicht mehr.
    Am Anfang der Veranstaltung war jedoch vom ersten Redner gesagt worden, daß im Vorfeld der Veranstaltung im Hostel, wo einige Teilnehmer auch übernachteten, ein Versammlungsraum zum gemeinsamen Essen der Teilnehmer nach der Gedenkveranstaltung angemietet und etwas zum Essen dort bestellt worden sei, (was vom Hostel bestätigt worden war).
    So versammelten sich die Teilnehmer hinter Nicolai, der den Weg zu diesem Hostel wusste, um unter Führung von Nicolai gemeinsam dorthin zu gehen.
    Doch noch auf dem Postplatz, dem Ort der Gedenkveranstaltung, wurden sie durch eine enge Kette von bewaffneten Polizisten und Polizeibussen eingekesselt und ihr Weg Richtung Hostel wurde ihnen polizeilich versperrt und untersagt.
    Ihnen wurde durch polizeiliche Lautsprecheransagen untersagt, sich noch einmal an diesem Tag in der Innenstadt von Dresden zu treffen. Sie wurden durch Lautsprecher der Polizei aufgefordert, einzeln oder in Kleinstgruppen von höchstes 2 oder drei Personen den Veranstaltungsort in verschiedene Richtungen und nicht gemeinsam sondern nacheinander zu verlassen.
    Wenn sie das nicht täten, würden sie polizeilich festgenommen und jeder einzelne würde erkennungsdienstlich aufgeschrieben und jeder würden eine Strafanzeige und eine Geldstrafe erhalten.
    Dennoch wollten sich die Teilnehmer nicht auseinanderreißen lassen und strebten gemeinsam notgedrungen dann in die andere Richtung, wo allerdings die Antifa-Gegendemonstration brüllte. Es wurde schon befürchtet, daß die Polizei eine Schlägerei der Gedenkveranstaltungsteilnehmer durch die Antifa wohl herbeiführen wolle.
    Da die Teilnehmer nicht einzeln sich entfernen wollten sondern zusammenblieben, wurde ihnen durch Lauztsprecher verkündet, daß sie deswegen bestraft würden und nun an einem anderen Platz erkennungsdienstlich identifiziert werden würden.
    Sie wurden polizeilich gezwungen, in entgegengesetzte Richtung, durch die Gegendemonstration der Antifa zu laufen, die sie als „Rassisten“, „Neonazis“„Nazischweine“ und mit Sprechchören „Kein Recht für Nazipropaganda“ besudeln durften, ohne die geringste polizeiliche Beanstandung. Dabei waren sie rechts und links exkortiert durch ein Band der schwer bewaffneten und teils vermummten Polizisten. Es sollen dafür 1000 Polizeikräfte im Einsatz gewesen sein.
    So wurden sie polizeilich zu einem anderen etwas entfernt gelegenen Platz gezwungen von dieser Polizeikette rechts und links, dort wurden sie polizeilich eingekesselt, ca. 3 Stunden lang, in Kälte, ohne Essen, Trinken und Toilette. Dieser polizeiliche umstellte Kessel wurde immer enger mit einer Polizeikette und mit Polizeibussen umstellt. Es war eine polizeiliche heftige Drohkulisse, die wir Eingekesselten beantwortetem mit dem Singen deutscher Volklieder, die wir der Polizeikette um uns vorsangen, als sie schwer bewaffnet und teils vermummt Mann an Mann rund um uns standen, dahinter rundum eine lückenlose Reihe von Polizeibussen, Bus an Bus, so daß Passanten dahinter nicht einsehen konnten, welche bolschewistsische Inszenierung die obrigkeitliche und polizeiliche Nomenklatura (jüdische Polizei und Obrigkeit und Geheimdienste und Propaganda und Miliz) hier veranstaltete.
    So standen wir ca. 3 Stunden. Dann wurden wir einzeln herausgeholt, jeweils von einem Polizisten. Jeweils von ca. 6-8 Personen wurden die Personalien erkennungsdienstlich festgestellt, was jeweils 20-30 Minuten dauerte. In dieser Zeit standen die ca. 6-8 Personen, jeder einzeln von einem Polizisten bewacht, mit Abstand von ca. 5 Metern vom nächsten, der auch von einem Polizisten bewacht wurde, außerhalb des polizeilichen Kessels . Dann wurde uns befohlen, uns an die Wand zu stellen und zu warten.
    Uns wurde durch Lautsprecheransage gesagt, wir werden eine Strafanzeige und eine Strafe bekommen, weil wir die Anweisung der Polizei, nur als Einzelne oder in Kleinstgruppen von 2 oder max. 3 Personen den Veranstaltungsort einzeln und nicht miteinander zu verlassen, nicht nachgekommen wären. Es sollte also systematisch unterbunden werden, daß sich deutsche völkisch Gesonnene und Wahrheitskämpfer zusammensetzen, ihre Gedanken und ihre Kontaktdaten austauschen.
    Uns wurde durch polizeiliche Lautsprecheransage ein polizeiliches willkürliches Aufenthaltsverbot in der Dresdner Innenstadt bis 24 Uhr verkündet. Jeder bekam einen Plan ausgehändigt, auf dem der Bereich der Innnenstadt von Dresden angezeichnet war, in dem wir bis 24 Uhr Aufenthaltsverbot haben. Uns wurde gesagt, wenn wir dort in größeren Gruppen von der Polizei gesehen werden, machten wir uns strafbar und würden wir eine weitere Strafanzeige erhalten. Uns sei nur noch erlaubt, einzeln oder zu zweit, maximal zu dritt, zu unserem Auto zu gehen oder zum Hotel oder Bahnhof, wenn jemand mit dem Zug zurückfahren müsse.
    Mittlerweile bekam auch Nicolai einen Anruf vom Hostel, wo ja eigentlich im Vorfeld der Gedenkveranstaltung für ca. 200 Teilnehmer ein Versammlungsraum zum gemeinsamen Essen angemietet. (was vom Hostel bestätigt worden war)., und etwas zum Essen gekauft worden war. Das Hostel kündigte kurzfristig diesen angemieteten Versammlungsraum, wie es die Polizei vom Hostel gefordert hatte.
    Die „Demokraten“ und die Obrigkeitlichen Stellen entpuppen sich immer deutlicher als kommunistisch-zionistische Nomenklatura wie in der bolschewistischen völkermörderischen Sowjetdiktatur.
    Es gab noch zahlreiche weiteren polizeiliche Terror gegen uns friedliche Gedenkvanstaltungs-Teilnehmer, was nur teuflische Gehirne sich ausgedacht haben können Nehmt mal selber an so was teil, ihr könnt Euch im Traum nicht ausmalen, zu welchem Terror die insgeheim jüdische, zionistisch-kommunistische Nomenklatura sich bereits versteigt und ihre Lügen und Lügner, Betrüger und Verbrecher gegen das deutsche Volk damit noch schützen will, die sich längst millionenweise trotz aller gigantischer Zensur selbst entlarvt haben.
    Zweites Video von Nicolai mit der Rede von Michelle Renouf, die sofort danach verhaftet wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=N1Hrie72Ym8
    Und durch die jüdischen Massenmedien werden die Opfer zu Tätern gemacht, wie man an den vier nachfolgenden Beispielen gut sieht:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173694896/Demo-in-Dresden-Holocaust-Leugner-beschimpft-Polizisten-als-Volksverraeter.html
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/dresden-neonazismus-demonstration-gerhard-ittner
    https://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-volksverhetzung-wegen-volksverhetzung-polizei-unterbricht-versammlung-von-rechten-in-dresden_id_8484174.html
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dresden-polizei-loest-neonazi-kundgebung-auf-a-1194086.html

  12. Soweit ich sehe, scheint M. immer noch einzusitzen? Kriegt sonst demnächst Briefmarken. Aber was ist mit Stolz? M. war wg. ihr im Gericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.