Ursula Haverbeck – ein offener Brief an die Verantwortlichen

Beitrag übernommen von: www.rechte-rhein-erft.com
Sehr geehrter Herr Biesenbach,
sehr geehrter Herr Nelle-Cornelesen,
ich schreibe Ihnen in ihren Funktionen als Justizminister von Nordrhein-Westfalen bzw. als Leiter der JVA Bielefeld-Brackwede.
Wie allgemein bekannt ist, befindet sich die mittlerweile 91 – jährige Bürgerrechtlerin Ursula Haverbeck seit Mai 2018 im Justizvollzug in der JVA Bielefeld-Brackwede. Ihre Strafe wird Anfang November 2020 vollständig abgesessen sein, eine vorzeitige Haftentlassung wurde ihr bisher verwehrt.
Wie ebenfalls allgemein bekannt ist, wird Deutschland (wie nahezu alle Länder der Welt) derzeit von einer Corona-Pandemie heimgesucht, weshalb massive Schutzmaßnahmen ergriffen werden, bis hin zu einer bald vermutlich eintretenden Ausgangssperre. Als besonders gefährdete „Zielgruppe“ des Covid-19-Virus gelten bekanntlich ältere Menschen, sowie Menschen mit Vorerkrankungen. Es dürfte unstrittig sein, dass Ursula Haverbeck mit einem Alter von 91 Jahren unter genau diese Risikogruppe fällt. Hinzu kommt, dass gerade der Justizvollzug, bei dem viele Menschen auf engem Raum untergebracht sind und häufiger Kontakt, auch mit Wärtern, besteht, ein hohes Infektionsrisiko birgt. Kurzum: Die derzeitige Haftsituation ist eine Gefahr für Ursula Haverbeck.
Verschiedene Bundesländer haben auf die mindestens […]
Lesen Sie hier weiter oder nutzen die unten aufgeführte Pdf.

[googleapps domain=”drive” dir=”file/d/1djjItDmQzuHyh6Q0c4azJZWYUZk6ADoU/preview” query=”” width=”640″ height=”480″ /]

 
 
 
 

4 Antworten auf „Ursula Haverbeck – ein offener Brief an die Verantwortlichen“

    1. Haha, bei den gezüchteten, verwirrten Hofschranzen dieses Regimes gibt es keinesfalls gesunden Menschenverstand. Der mußte ja durch die Reeducation-Lügen-Propaganda lahmgelegt werden, damit die Masse der Verwirrten auch die schrägsten Absurditäten glaubt bzw. nichts Komisches daran findet … und die Lügen schluckt und die Hetze gegen unser Volk als gerechtfertigt ansieht.

      1. das regime wird einmal mehr wieder seine mitleidlose jüdische hassfratze zeigen!auch bei mir hieß es stets bis zum absoluten haftende!für völkische deutsche gibt und gab es nie ein pardon in der brd!dieses regime ist an bösartigkeit nicht zu übertreffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.