Ursula Haverbeck – Nachtrag zu Hamburg

Mich erreichte gerade die Mitteilung, daß dem Verteidiger von Frau Haverbeck heute mitgeteilt wurde, daß die Prozesstermine in Hamburg abgesagt sind.
Ob Frau Haverbeck irrtümlich von der JVA darüber informiert wurde, daß der Prozess in Hamburg stattfindet, kann nur vermutet werden. Vielleicht war es tatsächlich eine unglückliche Fügung.
Ursula Haverbeck wird es wohl erst morgen erfahren, aber es wird sie sehr freuen!
Nun bleibt abzuwarten wie es weiter geht.
Mit diesem Berufungsverfahren und einer weiteren Anklage aus Berlin, sollte offensichtlich die für November geplante Entlassung von Frau Haverbeck verhindert werden. Bis November ist noch etwas Zeit – wir sollten uns also noch nicht zu früh freuen.
 
 
 
 

5 Antworten auf „Ursula Haverbeck – Nachtrag zu Hamburg“

  1. Lieber Henry,
    meine Beschwerde an das LG Hamburg ist leider schon raus. Macht aber nichts, nun müssen sie ja offiziell antworten. Arbeit macht frei!
    Ich bin natürlich dabei, wenn unsere liebenswerte Ursula Haverbeck hier erscheinen muß. Infos dazu sind mir willkommen.
    Lieben Gruß aus Neu Wulmstorf vom
    Martin

    1. eigentlich müßte man sich beschweren, daß doch die Integration der Millionen Dauerkostgänger viel wichtiger wäre – für eine glückliche, bunte, weltoffene Zukunft.
      Die Millionen? anhängigen Verfahren der Versorgungssuchenden sind einfach wichtiger, als diese “rückwärtsgewandten” Verfahren rund um die Vergangenheit, wie das von Frau Haverbeck.
      Es geht um die Zukunft!
      Verfahren gegen 130er sofort einstellen!
      Haben diese Leute aus HH etwa etwas gegen Integration? Keine Lust auf die Sorgen unserer werten Gäste?
      …so müßte man diesen Leuten kommen. Ihre eigenen Propaganda-Waffen gegen sie selbst richten.

  2. Hier die Antwort auf meine Beschwerde, etwas genüßlich gehalten…
    AW: [EXTERN]-Prozess/Berufung Urula Haverbeck am 25.05 2020 in Hamburg
    Dienstag, Mai 12, 2020 09:45 CEST
    person
    Pressestelle (OLG) [email protected]
    An
    Martin Kammlott
    Sehr geehrter Herr Kammlott,
    ich bedauere, dass Sie sich ganz umsonst entsetzen mussten – die Termine in dem von Ihnen angesprochenen Verfahren wurden abgesetzt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kai Wantzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.